Arztpraxis für Innere Medizin
Angiologie / VSP Kardiologie

Dr. med. Sibylle Schmidt

Plauenscher Ring 43

01187
Dresden

Telefon: 0351 4719580
Telefax: 0351 4719575


https://angiologie-dd.de

Kardiologie / Angiologie -
die Lehre vom Herzen und den Gefäßen

Kardiologie und Angiologie Dresden Dr. Schmidt
  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Langzeitrisiko für Schlaganfälle durch Vorhofflimmern

Eine aktuelle Studie* stellt infrage, ob postoperativ auftretendes Vorhofflimmern tatsächlich nur ein vorübergehendes und harmloses Phänomen ist. Denn sie deutet auf ein damit verbundenes, erhöhtes Langzeitrisiko für Schlaganfälle hin.

Vorhofflimmern im Kurzüberblick

Beim Vorhofflimmern handelt es sich um eine Herzrhythmusstörung, bei der nicht nur die Sinusknoten, sondern weitere Impulsgeber auftreten. Dadurch ziehen sich die Vorhöfe nicht mehr rhythmisch zusammen. Sie flimmern bis zu 600-mal pro Minute. Nach koronaren Bypass-Operationen leiden 20 – 40 % der Patienten an einem vorübergehenden Vorhofflimmern. Dabei war bislang noch nicht klar, ob Patienten danach einem erhöhten Risiko für spätere Schlaganfälle unterliegen. Die aktuelle Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen postoperativem Vorhofflimmern und später auftretenden Schlaganfällen.

Risiko für zerebrovaskuläre Ereignisse durch Vorhofflimmern rund 50 % höher

Die Experten um Umberto Benedetto, MD, PhD, vom Bristol Heart Institute analysierten bei Patienten mit Vorhofflimmern innerhalb von zehn Jahren aufgetretene zerebrovaskuläre Komplikationen, die mit neurologischen Ausfallerscheinungen verbunden waren. Dabei konnten Sie postoperatives Vorhofflimmern mit einer erhöhten 10-Jahres-Rate, sowohl für die kardiovaskuläre Mortalität (11,1% vs. 6,4%; HR: 1,48, 95% KI: 1,11–1,97), als auch die für die Gesamtmortalität (30,2% vs. 18,0%; HR: 1,34; 95% KI, 1,13–1,59) in Zusammenhang bringen. Die Studie bildet eine entscheidende Grundlage dafür, Vorhofflimmern nicht länger als kurzzeitiges, harmloses Phänomen zu betrachten.

–––––––––––––––

* Quelle: Benedetto U. et al.: Postoperative Atrial Fibrillation and Long-Term Risk of Stroke After Isolated Coronary Artery Bypass Graft Surgery. Circulation 2020; 142:1320–1329

Quelle: https://angiologie-dd.de/beitrag/Langzeitrisiko_f%C3%BCr_Schlaganf%C3%A4lle_durch_Vorhofflimmern

Dr. med. Sibylle Schmidt - Arztpraxis für Innere Medizin - Plauenscher Ring 43, 01187 Dresden
Tel. 0351 4719580 - Fax 0351 4719575

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten.
Wir nutzen den Tracking-Dienste Google Analytics. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.